Montag, 30. Mai 2005, Tages-Anzeiger

Multimedia im Handy-Format

TIPP DER WOCHE Multimedia im Handy-Format Mit dem richtigen Player lassen sich auf dem Mobiltelefon gefilmte Videoclips auch am Computer betrachten. Von Matthias Schüssler Handyfilmchen leben nicht von der Qualität, sondern von Unmittelbarkeit: Ohne Vorbereitung oder grosse Umstände lassen sich kleine Videosequenzen einfangen. Die bewegten Schnappschüsse geben, in wackeligen Bildern und mit schepperndem Ton, die... Continue reading Multimedia im Handy-Format
Montag, 30. Mai 2005, Tages-Anzeiger

Virtuelle Probleme

Virtuelle Probleme Bei jedem Start meldet Windows XP: «Nicht genügend virtueller Speicher». Dabei habe ich auf allen Laufwerken genügend Platz. RONNY PIFKO, VIA INTERNET Wenn der virtuelle Speicher handfeste Probleme macht, ist die Auslagerungsdatei schuld: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Arbeitsplatz und wählen Sie «Eigenschaften» aus dem Menü. Öffnen Sie den Reiter... Continue reading Virtuelle Probleme
Montag, 30. Mai 2005, Tages-Anzeiger

Makros für alle

Makros für alle In Word kann man Makros in allen Dokumenten zur Verfügung stellen. Wie mache ich es in Excel, dass Makros in allen Arbeitsmappen verfügbar sind? WERNER HUBER, RUSSIKON Anders als in Word gibt es in Excel keine Standardvorlage. Es ist aber trotzdem möglich, Makros oder benutzerdefinierte Funktionen global bereitzustellen. Dazu wählen Sie den... Continue reading Makros für alle
Montag, 30. Mai 2005, Tages-Anzeiger

Starten ja, öffnen nein

KUMMERBOX Starten ja, öffnen nein Seit einiger Zeit hat mein Powerpoint eine neue Macke: Wenn ich eine Präsentation doppelklicke, so startet Powerpoint zwar, lädt aber die Datei nicht. Ich muss das selbst über den «Öffnen»-Befehl tun. HANS NEUKOM, HERRLIBERG Nicht nur Powerpoint hat die Angewohnheit, mitunter grundlos die Zusammenarbeit mit dem Windows-Explorer einzustellen. Auch Excel... Continue reading Starten ja, öffnen nein
Montag, 30. Mai 2005, Tages-Anzeiger

Abhilfe bei Computerärger

IN EIGENER SACHE Abhilfe bei Computerärger Bei Abstürzen, Office-Problemen und Unstimmigkeiten im Internet hilft das neue Buch der Kummerbox mit den gesammelten Antworten auf Leserfragen weiter. «Kummerbox 05» zeigt alle wesentlichen Massnahmen auf, mit denen man den Computer vor Viren, Hackern, Spyware und Trojanern schützt. Das Buch verrät Tricks rund um World Wide Web, E-Mail... Continue reading Abhilfe bei Computerärger
Montag, 23. Mai 2005, Tages-Anzeiger

Ohrenschonender Windows-Start

Ohrenschonender Windows-Start Ist es möglich, dass der Computer beim Start immer die gleiche Lautstärke einstellt? Wenn ich vor dem Ausschalten Musik gehört habe, begrüsst mich der PC mit einer ohrenbetäubenden Begrüssungsmelodie, oder die Einstellung ist so leise, dass ich meine Alarme nicht höre. TILL RICHTER, AATHAL Windows merkt sich die Einstellung zur Lautstärke, ob Sie... Continue reading Ohrenschonender Windows-Start
Montag, 23. Mai 2005, Tages-Anzeiger

Geglückter Windows-Stopp

Geglückter Windows-Stopp Seit kurzer Zeit lässt sich mein PC mit Windows XP nicht mehr herunterfahren. Auf den Befehl «Ausschalten» reagiert er wohl, bootet aber sofort wieder. MATHIAS WALDESBUEHL, NEERACH Bei Windows XP ist meistens eine veraltete Brennsoftware schuld, wenn das Herunterfahren nicht klappt. Sie setzen vermutlich Easy CD Creator oder Direct CD von Roxio ein:... Continue reading Geglückter Windows-Stopp
Montag, 23. Mai 2005, Tages-Anzeiger

Das neue Buch der Kummerbox ist da

IN EIGENER SACHE Das neue Buch der Kummerbox ist da Ein bewährter Problemlöser erscheint in neuer Ausgabe: Das Buch «Kummerbox 05» weiss Abhilfe für Computer-Ärger. Rund siebzig bis hundert Anfragen zu Computerproblemen treffen jede Woche bei der Kummerbox des Tagi ein: So leistungsfähig, vielseitig und multimedial die Computer sind – perfekt funktionieren sie auch weiterhin... Continue reading Das neue Buch der Kummerbox ist da
Montag, 23. Mai 2005, Tages-Anzeiger

Vorlesen lassen

TIPP DER WOCHE Vorlesen lassen Deskbot ist ein kostenloses Programm zur Sprachausgabe, das Texte vorliest und die Zeit ansagt. Von Matthias Schüssler Deskbot ist ein kleiner, äusserst gesprächiger Gefährte für den Computer-Desktop. Er tritt in Gestalt eines animierten Comic-Charakters in Erscheinung, liest auf Wunsch Texte vor oder verkündet die Uhrzeit. Um sich einen Text vorlesen... Continue reading Vorlesen lassen
Montag, 23. Mai 2005, Tages-Anzeiger

GMX wird zu 127.0.0.1

KUMMERBOX GMX wird zu 127.0.0.1 Nach jedem Start des Computers wird bei meinem E-Mail-Programm automatisch der Posteingang verändert. Statt GMX erscheint der Wert «127.0.0.1». Was passiert da bloss? GIORGIO ZEHNDER, ZÜRICH Die Adresse 127.0.0.1 ist der so genannte Localhost, d. h. Ihr eigener Computer. Wenn im Mailprogramm der Localhost als Posteingangsserver eingetragen ist, dann haben Sie... Continue reading GMX wird zu 127.0.0.1
Montag, 9. Mai 2005, Tages-Anzeiger

Tiger ist auch ein Arbeitspferd

TIPP DER WOCHE Tiger ist auch ein Arbeitspferd Apples neuer Automator nimmt sich Routineaufgaben an. Programmierkenntnisse braucht es nicht. Von Matthias Schüssler Apple stattet sein Betriebssystem von jeher mit leistungsfähigen Werkzeugen für die Automatisierung repetitiver Vorgänge aus. Mit AppleScripts dürfen Macianer ihre Routineaufgaben an den Rechner delegieren: Über solche selbst gebauten Miniprogramme steuert man Anwendungen... Continue reading Tiger ist auch ein Arbeitspferd
Montag, 9. Mai 2005, Tages-Anzeiger

Automator sichert die Dokumente

Automator sichert die Dokumente Automator lässt sich mit vielen Aufgaben betrauen; beispielsweise mit der Datensicherung. Er ersetzt ein separates Backup-Programm, zumindest wenn es um das Sichern von Anwenderdaten geht (für ein Backup des Betriebssystems bleibt ein Tool wie Carbon Copy Cloner, www.bombich.com, unverzichtbar). Um mit Automator eine Datensicherung einzurichten, starten Sie das Programm und wählen... Continue reading Automator sichert die Dokumente
Montag, 9. Mai 2005, Tages-Anzeiger

Möchten Sie speichern?

Möchten Sie speichern? Wenn ich Word beende, kommt die Meldung «Die durchgeführten Änderungen haben Auswirkungen auf die Dokumentvorlage Normal. Möchten Sie diese Änderungen speichern?» Verändert habe ich nichts, und die Meldung finde ich lästig. Wie bringe ich sie weg? MANFRED REICHLING, EFFRETIKON Die Meldung verschwindet, wenn Sie die Option «Automatische Anfrage für Speicherung von Normal.dot»... Continue reading Möchten Sie speichern?
Montag, 9. Mai 2005, Tages-Anzeiger

Datei in Übergrösse

KUMMERBOX Datei in Übergrösse Ich habe eine 900 MB grosse Datei auf meinem Laptop. Ich möchte diese Datei auf meinen Desktop-Rechner übertragen. Wie kann ich dies bewerkstelligen? Muss ich mir einen externen DVD-Brenner kaufen? CHRISTOPH MILLISCHER, RODERSDORF Um eine einzige Datei zu übertragen, lohnt sich das nicht. Es gibt diverse andere Möglichkeiten, die Datei zu... Continue reading Datei in Übergrösse
Montag, 9. Mai 2005, Tages-Anzeiger

Richtig war falsch

Richtig war falsch Bei der Rechtschreibkorrektur habe ich ein falsch geschriebenes Wort als richtig beurteilt und auf «Hinzufügen» gedrückt. Nun lässt mir Word das falsche Wort durchgehen. Kann ich es löschen? HANS STÜDLI, WÄDENSWIL Sie können: Wählen Sie in Word den Befehl «Extras > Optionen» und den Reiter «Rechtschreibung und Grammatik» und klicken Sie auf... Continue reading Richtig war falsch
Freitag, 6. Mai 2005, Werbewoche

Ein Medium für alle Ein Medium für alle

© Werbe Woche; 06.05.2005; Seite 20-21; Nummer 17 Ein Medium für alle Videoproduktion Für eine Präsentation in bewegten Bildern ist kein grosses Budget mehr vonnöten. Dank digitaler Technik steht das Medium Film jedem offen, der damit umgehen kann. Nachdem die Digitalfotografie die Kommunikations- und Medienbranche längst erobert hat, ist das analoge Zeitalter auch bei Videoproduktionen... Continue reading Ein Medium für alle Ein Medium für alle
Freitag, 6. Mai 2005, Werbewoche

Video als Ausdrucksform für jeden? Ein Medium für alle

Video als Ausdrucksform für jeden? Eine digitale Videoproduktion kann sich, salopp gesagt, «jeder leisten, der etwas zu sagen bzw. zu zeigen hat». Gerade für KMU-Betriebe eröffnen sich dadurch neue Kommunikations- und Tätigkeitsfelder. Video lässt sich vielfältig einsetzen: für Werbung oder PR, Dokumentationen oder Präsentationen. Die Stärke der Bewegtbilder ist ihre emotionale Wirkung und Authentizität. Oftmals... Continue reading Video als Ausdrucksform für jeden? Ein Medium für alle
Freitag, 6. Mai 2005, Werbewoche

«Es fehlt eine Funktion, um unnötige Spielereien abzuschalten»

© Werbe Woche; 06.05.2005; Seite 21; Nummer 17 «Es fehlt eine Funktion, um unnötige Spielereien abzuschalten» Videoproduktion II Garant für ein gutes Resultat sind weder die Hardware noch Schnitt-Software, sondern das Konzept und die Regiearbeit, meint Filmer und Multimediaproduzent Manuel Bosshard. Welches sind die Vorteile der digitalen Videoproduktion? Bosshard: Mit der Digitalisierung der Produktionsmittel sinkt... Continue reading «Es fehlt eine Funktion, um unnötige Spielereien abzuschalten»
Montag, 2. Mai 2005, Tages-Anzeiger

Sprachliche Nachhilfe für Word

TIPP DER WOCHE Sprachliche Nachhilfe für Word Eine Reihe von Online-Nachschlagewerken und Sprachtools hilft beim Formulieren und Korrigieren von Texten. Von Matthias Schüssler Words Rechtschreibkorrektur neigt mitunter zu Verschlimmbesserungen, und das Synonymen-Wörterbuch schlägt sporadisch Wörter vor, die man in seinen Texten besser nicht verwendet (siehe TA vom 25. April). Diese Ausrutscher sind zwar die Ausnahme.... Continue reading Sprachliche Nachhilfe für Word
Montag, 2. Mai 2005, Tages-Anzeiger

Fälschlicherweise richtig

KUMMERBOX Fälschlicherweise richtig Mit Interesse habe ich den Artikel vom letzten Montag gelesen. Auch mich ärgern die dummen Vorschläge von Word. Kann man Word diese Marotte austreiben? URS MEYER, WINTERTHUR Es gibt keine Möglichkeit, die Word-Sprachtools zu verbessern oder zu verändern. Der «Tipp der Woche» beschreibt Alternativen zu den Word-Sprachtools. Falls die Rechtschreibkorrektur von Word... Continue reading Fälschlicherweise richtig