Montag, 31. Oktober 2005, Tages-Anzeiger

Das Gratis-Office legt nach

Das Gratis-Office legt nach Versierte Computerbenutzer – beispielsweise Studenten, Privatanwender oder KMU-User mit kleinem EDV-Budget – finden in OpenOffice eine kostenlose und leistungsfähige Alternative zu Microsofts teurer Bürosuite. Die Highlights der Version 2 sind unter anderem: Die Datenbank: Das neue Modul Base verwaltet auch grosse Datenbestände und stellt sie in allen OpenOffice-Anwendungen zur Verfügung –... Continue reading Das Gratis-Office legt nach
Montag, 31. Oktober 2005, Tages-Anzeiger

Der MS-Office-Zwillingsbruder

TIPP DER WOCHE Der MS-Office-Zwillingsbruder OpenOffice ist umsonst und seit letzter Woche in Version 2 zum Download bereit. Von Matthias Schüssler Seit fünf Jahren gibt es OpenOffice. Jedermann darf es gratis aus dem Internet herunterladen und nach Belieben für Privates oder Geschäftsbelange einsetzen. OpenOffice ist fast so leistungsfähig wie sein Gegenstück aus dem Hause Microsoft... Continue reading Der MS-Office-Zwillingsbruder
Montag, 31. Oktober 2005, Tages-Anzeiger

Rat zu Winmail.dat

KUMMERBOX Rat zu Winmail.dat Ich arbeite mit dem Mac und bekomme immer wieder E-Mails mit «winmail.dat»-Anhängen. Wie lassen sich diese öffnen? ANNELISE COENDET, VIA INTERNET Winmail.dat-Anhänge sind ein Paradebeispiel dafür, wie unpraktisch der Mailverkehr wird, wenn sich Mailhersteller nicht an die Standards halten. Outlook verschickt auf Wunsch Nachrichten im Format «Rich Text» (RTF). Mit solchen... Continue reading Rat zu Winmail.dat
Montag, 31. Oktober 2005, Tages-Anzeiger

Per Linie zu den Fehlern

Per Linie zu den Fehlern Mir ist aufgefallen, dass bei manchen Anwendern in Outlook die Schreibfehler wie in Word mit einer roten Schlangenlinie unterstrichen werden. Ich wollte das auch zu Hause einstellen, habe die Option aber trotz längerer Suche nicht gefunden. PETER HASLER, HERZOGENBUCHSEE Outlook kann nur mit Words Unterstützung Fehler bei der Eingabe prüfen.... Continue reading Per Linie zu den Fehlern
Montag, 31. Oktober 2005, Tages-Anzeiger

Rasch zu Flash

Rasch zu Flash Ich möchte eine Webseite mit Flash-Filmen ansehen – aber an Stelle der Flash-Inhalte erscheint nur ein Platzhalter. GERHARD SCHNITZLER, DÜBENDORF Flash ist ein Format für Grafikanimationen, die auch interaktiv sein können – zum Beispiel Spiele. Sie benötigen für Flash den Flash-Player, den Sie unter folgender Adresse herunterladen können: www.macromedia.com/de/software/flashplayer Falls Sie die... Continue reading Rasch zu Flash
Montag, 24. Oktober 2005, Publisher

Bilder entlang von Pfaden Bilder entlang von Pfaden

InDesign Bilder entlang von Pfaden (msc) Das Werkzeug «Text auf Pfad» ist dazu da, Buchstaben entlang eines Pfades zu setzen. Man kann mit dieser Funktion aber auch Bilder aufreihen: Bekanntlicherweise gestattet es InDesign, Bilder in Textrahmen einzufügen; und solche Inline-Bilder lassen sich auch entlang eines Pfades setzen: und zum Beispiel die Wappen wie unten ersichtlich... Continue reading Bilder entlang von Pfaden Bilder entlang von Pfaden
Montag, 24. Oktober 2005, Publisher

Schnellere Schlüsselwörter

Schnellere Schlüsselwörter (msc) Keyword Assistant klinkt sich in iPhoto ein und vereinfacht das Zuweisen von Schlüsselwörtern. Das KA-Eingabefeld beherrscht die «Autovervollständigung»: Nachdem man die Anfangsbuchstaben getippt hat, sucht das Plug-In das passende Stichwort heraus. Praktisch für Anwender mit vielen Schlüsselworten. [Mac] > Shareware > KeywordAssistant-1.8.9.dmg, 562 KB [
Montag, 24. Oktober 2005, Publisher

Download-Klassiker

[Kasten:] Download-Klassiker Oberflächliches für Photoshop-User Wasser, Chrom, Blut, Plastik, Gold, flüssiges Metall, Schleim, elektrisches Licht, Schlangenhaut: Im Publisher-Downloadbereich finden sich 15 Aktionen zur Erzeugung strukturierter Oberflächen. Die Aktionen können nach Belieben verändert werden! [Win] und [Mac] Photoshop. Bilder mit wahrer Grösse Zwei Programme für die Kombination von Bildern: Panorama Factory und Panorama Studio fügen mehrere... Continue reading Download-Klassiker
Montag, 24. Oktober 2005, Publisher

Keiner soll filterlos photoshoppen

Neues im Download-Bereich vom Publisher Keiner soll filterlos photoshoppen Beim Rauchen verringern Filter die gesundheitsgefährdende Wirkung der Zigaretten. Bei der Bildbearbeitung vergrössern Filter die Möglichkeiten der Grafiksoftware. Come to where the flavor is: In den Publisher-Downloadbereich!
Montag, 24. Oktober 2005, Tages-Anzeiger

Die eigene Posterdruckerei

Die eigene Posterdruckerei Je grösser das Format, desto imposanter die Wirkung. Mit Posteriza druckt man Bilder aus, die durch ihre schiere Grösse beeindrucken – und das auch mit Druckern, die nur A4-Papier verarbeiten. Das Gratisprogramm verteilt ein Foto auf mehrere Bögen – wie viele es sind, kann man selber wählen. Bei 15 A4-Seiten (fünfmal drei... Continue reading Die eigene Posterdruckerei
Montag, 24. Oktober 2005, Publisher

Dick dotiertes Filterpack

Dick dotiertes Filterpack (msc) Die Digital Camera Essential Tools (kurz DCE) enthalten sieben Plug-Ins für die Aufbesserung von digitalen Fotos. Das Modul AutoEnhance motzt Bilder nach dem Quick-and-Dirty-Prinzip auf. Es passt die Farbbalance an und führt eine Tonwertkorrektur durch und entfernt Bildrauschen. Mit ColorCast Correction kann man den Weissabgleich eines Bildes nachträglich korrigieren: Entweder über... Continue reading Dick dotiertes Filterpack
Montag, 24. Oktober 2005, Tages-Anzeiger

Digitalfotos gewinnen an Tiefe

TIPP DER WOCHE Digitalfotos gewinnen an Tiefe Das kostenlose Programm AnaBuilder konstruiert aus zwei Aufnahmen ein Bild mit räumlicher Tiefe. Von Matthias Schüssler Zwei Augen zu haben, ist für Digitalfotografen und Computerbenützer im Grunde überflüssig: Fotos sind zweidimensional, und Computerbildschirme zeigen flache Darstellungen ohne räumliche Tiefe. Es gibt jedoch einen Weg, den Fotos die dritte... Continue reading Digitalfotos gewinnen an Tiefe
Montag, 24. Oktober 2005, Tages-Anzeiger

Surfen mit Absturz

Surfen mit Absturz Ich habe für meinen Palm Zire72 eine Wifi-Karte gekauft. Per WLAN kann ich surfen; aber mir stürzt der Palm pro Tag dreimal mit einem «fatalen Ausnahmefehler» ab. PATRICK VELDER, ADLISWIL Palm empfiehlt bei schweren Ausnahmefehlern, einen Hardware-Reset durchzuführen und dann die Kartensoftware neu zu installieren. Für den Hardware-Reset halten Sie die Einschalttaste... Continue reading Surfen mit Absturz
Montag, 24. Oktober 2005, Tages-Anzeiger

Start mit Schrecken

Start mit Schrecken Beim Einschalten meines iMac ist der Klang so extrem laut, dass ich damit das ganze Haus aufschrecke. Kann ich das ändern? JANE KITTEL, ZÜRICH Jim Reekes hat nicht nur QuickTime mitentwickelt, sondern auch den Gongschlag komponiert, mit dem sich Apple-Computer seit 1991 beim Einschalten melden. Damit Sie auch zu später Stunde mit... Continue reading Start mit Schrecken
Montag, 24. Oktober 2005, Tages-Anzeiger

Schrift mit Schatten

KUMMERBOX Schrift mit Schatten Ich habe einen neuen Bildschirm für meinen PC mit Windows XP gekauft. Nun habe ich das Problem, dass ich die Schriften mit einem Schatten sehe. LUCIANO MAIETTI, VIA INTERNET Wenn es den Buchstaben am Bildschirm an optischer Klarheit fehlt, sind dafür zwei Erklärungen denkbar: Die Schrift wird mit Kantenglättung angezeigt. Diese... Continue reading Schrift mit Schatten
Montag, 24. Oktober 2005, Publisher

Filterfabrik frei und franko

Filterfabrik frei und franko (msc) PhotoFiltre ist eine eigenständige Bildbearbeitungssoftware mit Schwergewicht auf Filter und Effekten. Eingeschworene Adobe-Anwender geraten angesichts von Korrekturfunktionen für Helligkeit oder Kontrast nicht aus dem Häuschen und haben auch den Sepia-Effekt oder die Relieffunktion bereits gesehen. Doch auch wenn sich auf den ersten Blick mit dem Tool nichts anstellen lässt, was... Continue reading Filterfabrik frei und franko
Montag, 24. Oktober 2005, Publisher

Digitalfilter simuliert Analogfilter

Digitalfilter simuliert Analogfilter (msc) Der folgende Photoshop-Filter wird eingefleischten Fotografen nur ein Kopfschütteln abringen, empfohlen sei er trotzdem: FilterSim ist ein «Glass Photo-Filter Simulator» und bildet per Software optische Filter nach. Selbstverständlich ist die Wirkung nicht die gleiche, wenn man per Software an den Farbanteilen einer Aufnahme schräubelt, wie wenn während der Aufnahme ein Stück... Continue reading Digitalfilter simuliert Analogfilter
Montag, 24. Oktober 2005, Publisher

Den Mittelpunkt eruieren

Photoshop Den Mittelpunkt eruieren (msc) Der Mittelpunkt eines Objekts lässt sich am einfachsten mit Hilfe des Freistellwerkzeugs ermitteln. Man zieht mit dem Crop-Tool also einen Rahmen um das Objekt, an dessen Mittelpunkt man interessiert ist, worauf der Mittelpunkt durch das Werkzeug markiert wird. Nun zieht man eine vertikale und eine horizontale Hilfslinie zu diesem Mittelpunkt... Continue reading Den Mittelpunkt eruieren
Montag, 24. Oktober 2005, Publisher

InDesign im Rückwärtsgang

InDesign CS2/CS InDesign im Rückwärtsgang (msc) Grundsätzlich ist es im Interesse des Herstellers, die Kundschaft mit sanftem Druck zum Kauf der jeweils neuesten Produktversion zu animieren. Eine Möglichkeit bietet das Dateiformat: Wenn jede neue Version eines Programms ein Format verwendet, das für seine Vorgänger unverständlich ist, haben viele Anwender gar keine Wahl, als jeden Entwicklungsschritt... Continue reading InDesign im Rückwärtsgang
Montag, 24. Oktober 2005, Publisher

Optisches Doping

Optisches Doping (msc) Das Aachener Unternehmen Frischluft.com hat einen Namen, der auf unorthodoxe Produkte schliessen lässt. Die Plug-Ins lösen diesen Anspruch auch ein: Es sind Plug-Ins für die Simulation von optischen Effekten. Lenscare bringt Unschärfe in Bilder ein, simuliert Tiefenschärfe oder lässt digitale Motive aussehen, als ob sie mit «angehauchter Linse» aufgenommen worden wären: Lenscare... Continue reading Optisches Doping