Mittwoch, 28. Oktober 2015, Tages-Anzeiger

Mit Whatsapp geht noch mehr –– wetten?

Fast eine Milliarde Leute nutzt Whatsapp pro Monat. Und mehr als 30 Milliarden Nachrichten werden verschickt – pro Tag. Damit ist der von Facebook gekaufte Messenger eine der beliebtesten Apps überhaupt.
Mittwoch, 14. Oktober 2015, Tages-Anzeiger

So werden Fotos lebendig

Apple bewirbt sein neuestes Smartphone mit der Funktion Live Photos. Es gibt aber noch viele weitere Möglichkeiten, um die Pixel zum Tanzen zu bringen. Hier eine Auswahl an Methoden und Apps.
Mittwoch, 14. Oktober 2015, Tages-Anzeiger

Hat dieses Foto gerade geblinzelt?

Ein Cinemagramm ist eine Aufnahme, die auf den ersten Blick wie ein Standbild wirkt – auf den zweiten Blick aber eine mehr oder weniger unauffällige, repetitive Bewegung enthält.
Mittwoch, 14. Oktober 2015, Tages-Anzeiger

Daumen hoch für das Daumenkino

Das Uralt-Grafikformat GIF erfreut sich ungebrochener Beliebtheit. Es ist noch vor dem Internet entstanden und ermöglicht nicht nur Standbilder, sondern auch kurze, daumenkinoartige Sequenzen.
Mittwoch, 7. Oktober 2015, Tages-Anzeiger

Apple macht die Macs schneller und sicherer

Die neue Version von Apples Mac-Betriebssystem heisst wie der markante Felsvorsprung El Capitan im kalifornischen Yosemite-Nationalpark, der der Namens­geber des Vorgängers war. Dass Apple (geografisch) keine grossen Sprünge macht, deutet es an.
Freitag, 2. Oktober 2015, Publisher

Ein Schriftzug wie englisches Teegebäck

Es erläutert, wie in mehreren Dutzend Schritten typografisches ­Scones-Teegebäck mit Streichrahm (Clotted Cream), Konfitürenfüllung und den Bröselchen am Rand entsteht.
Freitag, 2. Oktober 2015, Publisher

Ästhetische Fehlbelichtungen

Ein nach wie vor trendiger Effekt sind die Lichtlecks. Das ist ein Bildfehler bei der analogen Fotografie, dabei fällt Licht nicht nur durchs Objektiv, sondern auch durch ein un­dichtes Kameragehäuse auf den Film.
Freitag, 2. Oktober 2015, Publisher

Verblichene Schwarzweiss-Motive

Die Aktion Aged Black & Whitevon exposureschool.com macht aus einem knallig-bunten Motiv eine in die Jahre gekommene Schwarzweiss-Aufnahme.
Freitag, 2. Oktober 2015, Publisher

Emoji in lupenreiner Vektorqualität

Shareware (131 MB) Emoji in lupenreiner Vektorqualität (msc) Der Kurznachrichtendienst Twitter hat im April 2014 seine Emoji als Open-Source freigegeben. Die 872 Zeichen liegen im Archiv in mehreren Auflösungen (16, 36 und 72 Pixel breit im PNG-Format) und auch als Vektorgrafiken im SVG-Format vor. Die einzelnen Dateien sind mit der Unicode-Nummer beschriftet. Übersichten finden sich im... Continue reading Emoji in lupenreiner Vektorqualität
Freitag, 2. Oktober 2015, Publisher

Die Emoji als freie Schrift

Shareware (814 KB) Die Emoji als freie Schrift (msc) Die Emoji stammen aus Japan. Ende der 1990er-Jahre hat sie Shigetaka Kurita entworfen. Sein Arbeitgeber, der Telekommunikationskonzern NTT, hat sie in eine Chat-App integriert, die zu einem durchschlagenden Erfolg wurde: Vor allem die jungen Nutzer liebten die simplen Symbole. Mit ihnen lassen sich mit einem einzelnen Zeichen... Continue reading Die Emoji als freie Schrift